Charity Projekte 2018 – Kim Kardashian wieder mit dabei

Kim Kardashian wird nun schon seit Jahren als Weltstar gefeiert. Ihren Erfolgt nutzt der TV Star nicht nur für sich, sondern auch, um auf die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen aufmerksam zu machen. Seit geraumer Zeit unterstützt Kim Kardashian wohltätige Organisationen. Daran wird sich auch im laufenden Jahr 2018 nichts ändern. Um möglichst viele Menschen zum Helfen zu bewegen, ist das It-Girl immer wieder auf Poker Turnieren, in sozialen Netzwerken und auf weiteren Veranstaltungen aktiv. Ziel ist es, den Besuchern, denen es finanziell gut geht, die andere Seite zu zeigen. Wohltägige Zwecke wird Kim Kardashian bewusst weiter unterstützen, denn es gibt definitiv mehr als genug Menschen auf dieser Welt, die weniger Glück im Leben haben und denen es alles andere als gut geht.

City of Hope CharityIm Juni dieses Jahres machte Kardashian Schlagzeilen, weil sie einen zum Tode verurteilten Häftling in Kalifornien unterstützte. Vermutungen zufolge soll der Mann mehrere Menschen eiskalt ermordet haben. Nach mehreren Gesprächen mit dem Gouverneur gelang es dem TV Star Kim Kardashian schließlich, den Fall erneut zu bearbeiten. Offenbar hat der Weltstar Erfolg mit dem, was er tut. Schon einmal konnte für eine Inhaftierte eine verkürzte Haft durchgesetzt werden. Aber das sind nicht die einzigen Bereiche, in denen sich Kim Kardashian einsetzen will.

Spenden für Childmind – Kim macht sich stark

Bei Childmind handelt es sich um eine besondere Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder mit Lernbehinderung, aber auch mit geistigen Einschränkungen bestmöglich zu unterstützen. Auch hier hat sich Kim Kardashian inzwischen eingebracht. In der Spendeninitiative geht es nicht zuletzt wegen der Unterstützung des Weltstars steil bergauf. Kardashian macht sich bewusst soziale Netzwerke zunutze. Hier schreibt Sie unter anderem:

Als Mutter von drei Kindern finde ich nichts wichtiger als das Wohlbefinden eines Kindes. […] Krankheiten wie zum Beispiel ADHS, Legasthenie oder Depressionen machen es einem fast unmöglich, zu lernen und somit erfolgreich zu sein. Mit der richtigen Diagnose kann man ihnen helfen. Wenn die Schüler diesen Herbst in den Unterricht zurückkehren, möchte ich alles tun um sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie brauchen, um in der Schule und beim Lernen erfolgreich zu sein. […] Deshalb bin ich ein so großer Fan des Childmind-Instituts. Ob ihr nun fünf Dollar, 50 Dollar oder 100 Dollar spendet. Völlig egal, jeder Cent hilft!

Leo Vegas Bonus

Charity Poker bringt Geld in die Kassen der Hilfsorganisationen

Bereits Ende Juli fand wieder ein Charity Poker Turnier statt, das von Kim Kardashian unterstützt wurde. Die gesammelten Erlöse kamen gleich mehreren wohltätigen Organisationen zugute. Sogar die Familie des TV Stars hatte sich beteiligt, um mit dem Geld die City of Hope zu unterstützen. Ebenso waren mehrere weitere Stars mit dabei. Unter anderem haben Bo Jovi und Van Halen mitgemacht. Das „If Only“ Pokerturnier wurde damit zu einem echten Erfolg.

Bei der City of Hope handelt es sich um ein Zentrum für gemeinnützige Zwecke, das seinen Sitz in Kalifornien hat. Hier fokussiert man sich insbesondere auf die Bereiche Krebsforschung und Therapie verschiedener Krebserkrankungen. Seit nunmehr 10 Jahren zählt die Klinik zu den erfolgreichsten im Kampf gegen die oftmals sehr heimtückische Krankheit. Seit der Gründung erfolgten in der City of Hope zahllose Stammzellenspenden und Transplantationen von Knochenmark.

Wie begehrt Kim Kardashian ist, das zeigte sich zuletzt beim besagten Charity Poker Turnier. So mancher Teilnehmer gab mehrere tausend Dollar aus, nur um dem TV Star ganz nah sein zu dürfen. Den Gewinnern des Spiels wurden Sachpreise übergeben. Das Geld wiederum floss komplett in die City of Hope. Schlussendlich waren alle Teilnehmer zufrieden mit ihren Geschenken, und sie haben ganz nebenbei etwas für den guten Zweck getan. Es gelang, bei der Veranstaltung eine halbe Million US Dollar zu sammeln – und das ist nicht zuletzt der Anwesenheit der Kardashians zu verdanken. Einige Spieler taten wirklich alles dafür, am Tisch von Kim und ihrer Familie Platz nehmen zu können.

Über den Autor: Paul Josh

Paul Josh

Ich bin Paul Josh und bringe dich auf den aktuellsten Stand der Dinge. Was immer du über die aktuelle Gesetzeslage zum Thema Glücksspiel, über neue Partnerschaften Co. wissen willst und musst, wirst du von mir erfahren. Als Autor bin ich bei Onlinecasinos.de für die News verantwortlich - und die sollten natürlich immer brandaktuell sein. Deshalb ist es mein tägliches Anliegen, zu recherchieren und dir alle Meldungen zu präsentieren, die in der Branche eine Relevanz haben. Die größte Herausforderung besteht darin, Nachrichten aus aller Welt zu filtern.