Gerüchte um bet365 Umzug nach Malta

Bet365 ist ein großer britischer Buchmacher, der sich inzwischen auch in Deutschland einen Namen gemacht hat. Bisweilen findet sich der Hauptsitz des Konzerns auf Gibraltar. Die dort ansässige Gambling Commission hat den Glücksspielriesen offiziell lizenziert und überwacht ihn auf Basis strenger Regularien. Damit soll möglicherweise schon in Kürze Schluss sein. Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte darüber, dass sich Bet365 auf einen groß angelegten Firmenumzug vorbereitet – und zwar nach Malte. Grund für diese Entscheidung sei der Brexit. Bisher weiß man noch nicht viel, denn die Betreiber haben kaum Informationen nach außen dringen lassen. Allerdings gab es offenbar einen Kauf in Malta. Vor kurzer Zeit soll sich bet365 dort einen Bürokomplex gesichert haben. Wann es offiziell zum Standortwechsel kommt, das bleibt abzuwarten.

Gerüchte um geplanten Standortwechsel scheinen wahr zu sein

Bet365Es scheint so als würde dich das Gerücht tatsächlich bewahrheiten. Brancheninsidern zufolge ist der Kauf bereits über die Bühne gegangen. Ein Umzugstermin steht bisher zwar noch nicht fest, es könnte damit aber durchaus zu einem Wechsel der Zuständigkeit kommen. Der Glücksspielminister Gibraltars hat dazu eine ganz andere Meinung. Laut ihm sind die Gerüchte nichts weiter als heiße Luft. Selbst wenn der Brexit in wenigen Jahren abgeschlossen sein sollte, unterläge der Buchmacher bet365 weiterhin der Regulierung Gibraltars. Das Unternehmen habe somit gar keine Wahl zwischen der aktuellen Lizenz und einer Neuerung durch die maltesische Behörde. Interessant ist allerdings, dass man sich im Hause bet365 offensichtlich schon auf einen Umzug vorbereitet. Warum sonst hätte der Konzern einen Bürokomplex in Malta kaufen sollen – und noch dazu für eine derart hohe Summe? Fakt ist, dass sich Malta als Standort für Glücksspielunternehmen schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Wenn eine Lizenz erteilt wird, dann genießt das jeweilige Casino sowie auch ein Buchmacher das volle Vertrauen europäischer Spieler. Schließlich sind die Regularien streng, was insbesondere für das vorhandene Kapital gilt. Nur wer liquide ist, hat eine Chance, lizenziert zu werden. Maltesische Online Casinos und Wettseiten kommen auch in Deutschland sehr gut an.

Der Buchmacher investiert 70 Millionen Euro in neuen Bürokomplex

Wenn man den besagten Insidern glauben darf, dann wurde der Kauf des Bürokomplexes in Sliema bereits vollzogen –übrigens einer der beliebtesten Standorte zahlreicher Online Casinos und Buchmacher. Tatsächlich hätte der Umzug gerade für deutsche Spieler viele Vorteile. Solange das Glücksspiel online der rechtlichen Grauzone unterliegt und es keine ordentliche Regulierung des Online Marktes gibt, sollten sich Spieler grundsätzlich nur auf Unternehmen einlassen, die eine EU Lizenz besitzen und demnach dem Dienstleistungsfreiheitsgesetzes unterliegen. Bet365 würde aus diesen Vorgaben herausfallen, sobald der Brexit abgeschlossen ist. Dann gelten dort andere Richtlinien, denn zur EU gehört Gibraltar damit nicht mehr. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wird das Unternehmen neben seinem Equipment wohl auch rund 1.000 Mitarbeiter mit nach Malta nehmen. Wie bereits gesagt, stehen die Details dazu weiterhin in den Sternen. Faktisch würde bet365 mit dem Standortwechsel nicht nur sich selbst einen Gefallen tun, sondern auch den Spielern, die in Europa ansässig sind.

NetBet

Über Bet365

Bei bet365 handelt es sich um eines der größten Glücksspielunternehmen der Welt. Bereits heute sind rund 20 Millionen Kunden registriert – Tendenz weiterhin steigend. Noch vor wenigen Jahren hatte sich der Glücksspielriese allein auf Sportwetten konzentriert. Lokal ist der Buchmacher in einigen Teilen Europas verbreitet. Mittlerweile hat es bet365 auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz geschafft. Hier gibt es neben Sportwetten in allen erdenklichen Variationen jede Menge Slots und Klassiker zu entdecken. Das neuere Bet365 Casino profitiert dabei natürlich vom Know-how seiner Betreiber sowie von Software Partnern, die sich schon vor Jahren auf dem Markt etabliert haben. Was wirklich dran ist an den Umzugsplänen und den damit verbundenen Gerüchten, das bleibt abzuwarten. Wir wünschen uns natürlich, dass uns Bet365 auch nach dem Brexit in Deutschland erhalten bleibt.

Über den Autor: Paul Josh

Paul Josh

Ich bin Paul Josh und bringe dich auf den aktuellsten Stand der Dinge. Was immer du über die aktuelle Gesetzeslage zum Thema Glücksspiel, über neue Partnerschaften Co. wissen willst und musst, wirst du von mir erfahren. Als Autor bin ich bei Onlinecasinos.de für die News verantwortlich - und die sollten natürlich immer brandaktuell sein. Deshalb ist es mein tägliches Anliegen, zu recherchieren und dir alle Meldungen zu präsentieren, die in der Branche eine Relevanz haben. Die größte Herausforderung besteht darin, Nachrichten aus aller Welt zu filtern.