Glücksspiel-Liberalisierung nun auch in der Slowakei

Ganz Europa scheint auf den Zug des Online Glücksspiels aufzusteigen – bis auf wenige Ausnahmen, zu denen leider immer noch Deutschland gehört. Nun hat sich sogar die Slowakei dazu entschieden, den Online Casino Markt zu liberalisieren. Ein neues Gesetz soll schon in Kürze verabschiedet werden. Dieses hat das Land bereits bei der Europäischen Kommission zur Prüfung vorgelegt. Sollte diese der Liberalisierung zustimmen, wäre es bald möglich, in der Slowakei legal in lizenzierten Online Casinos zu spielen. Bisher hatte sich das Land eher von Online Glücksspiel distanziert und eine sehr restriktive Haltung gezeigt. Das soll nun allerdings vorbei sein. Immerhin werden allein dort rund 200 Anbieter von Casinospielen und Sportwetten geschätzt, unter denen sich auch bekannte Konzerne wie das 888 Casino oder Bet365 befinden. Diese wiederum stehen bisweilen auf der Blacklist der Slowakei.

Flagge SlowakeiWie man nun las, fand die Slowakei offenbar ihre „Inspiration“ in anderen EU-Ländern. Neben Dänemark haben in der jüngsten Vergangenheit auch Rumänien sowie die Tschechische Republik ihre Pforten für Online Casinos geöffnet – das natürlich unter Beachtung strenger Regularien. Wenigstens einige der besten Unternehmen der Glücksspielbranche haben dort eine Lizenz erhalten und können ihre Casino Spiele nun ohne schlechtes Gewissen anbieten. Genau dieses Ziel verfolgt seit wenigen Wochen auch die Slowakei, die sich ganz sicher nicht nur einen besseren Spielerschutz inklusive Überwachung erhofft, sondern die auch wirtschaftlich von der Liberalisierung profitiert.

Mit gutem Beispiel voran

Der Hype um Online Casinos lässt sich in Europa nicht mehr stoppen. Wo immer Online Casino Anbieter und Buchmacher einen Weg finden, präsentieren Sie Spielern eine ganze Palette an Slots, Roulette Varianten, Blackjack und vielen weiteren Spielformen, die für Abwechslung und Unterhaltung sorgen. In den Ländern, die das Online Glücksspiel bereits liberalisiert haben, zeigt sich derzeit ein ordentlicher wirtschaftlicher Aufschwung. Schließlich erfolgt von nicht lizenzierten Unternehmen keine Steuerabgabe – allenfalls in dem Land, in welchem sie ansässig und lizenziert sind. Peter Papanek, der als Vorsitzendes des Verbandes der slowakischen Glücksspielanbieter agiert, hat klare Vorstellungen davon, wie es mit dem Glücksspiel in der Slowakei weitergehen soll:

Die Erfahrung aus anderen Ländern zeigt, dass illegales Glücksspiel und Steuerhinterziehung nur über eine Liberalisierung des Marktes, der faire Bedingungen für alle schafft, eingedämmt werden kann. Die Länder, die den Weg der Liberalisierung gegangen sind, haben den Anteil des Schwarzmarkts sehr schnell verringern können.“ Kurzum: Man hofft darauf, dass die Überwachung und der Spielerschutz deutlich einfacher werden, wenn man zumindest einigen seriösen Anbietern der Branche endlich Zugeständnisse macht. Wie schon bei Kindern gilt nämlich auch für Erwachsene: Das Spiel mit dem Feuer ist immer noch das reizvollste. Dennoch wäre es den meisten slowakischen Spielern sicherlich lieber, legal im Casino zu spielen, anstatt sich in einer rechtlichen Grauzone zu bewegen. Genau dorthin soll die Reise nun gehen – und das möglichst bald.

Sunmaker Bonusangebot

Prüfung des Gesetzesentwurfs in Arbeit

Erfahrungsgemäß wird es noch etwas drei Monate dauern, bis alle Prüfungen des Gesetzesentwurfs durch die Europäische Kommission abgeschlossen sind. Die Rahmenbedingungen für Casinobetreiber sind dabei streng geregelt. Nur wer alle Kriterien erfüllt, darf sich womöglich noch in diesem Jahr für eine der festgelegten Lizenzen bewerben. Ziel der Slowakei ist es, mit klaren Linien allen nicht zulässigen Unternehmen den Kampf anzusagen – um damit für mehr Sicherheit zu sorgen.

Offenbar hat sich die Slowakei bei ihrem Gesetzesentwurf an den Vorbildern orientiert, die bereits seit einiger Zeit beweisen, dass ein grundlegendes Verbot von Online Casinos nicht zwingend zielführend ist. Mit der richtigen Strategie wäre es deutlich leichter, Einwohner vor sich selbst zu schützen und ihnen einen Rahmen zu bieten, in welchem sie langfristig sicher und unter seriösen Bedingungen spielen können. Ist die Prüfung erst einmal abgeschlossen, kann das Bewerberverfahren beginnen. Wann es dann allerdings offizielle Online Casinos mit Genehmigung gibt, das ist noch nicht klar. Letzten Endes hofft die Slowakei auf schnelle Ergebnisse, denn jeder Tag ohne Lizenzvergabe gibt dem Schwarzmarkt Raum, weiter zu wachsen.

Über den Autor: Paul Josh

Paul Josh

Ich bin Paul Josh und bringe dich auf den aktuellsten Stand der Dinge. Was immer du über die aktuelle Gesetzeslage zum Thema Glücksspiel, über neue Partnerschaften Co. wissen willst und musst, wirst du von mir erfahren. Als Autor bin ich bei Onlinecasinos.de für die News verantwortlich - und die sollten natürlich immer brandaktuell sein. Deshalb ist es mein tägliches Anliegen, zu recherchieren und dir alle Meldungen zu präsentieren, die in der Branche eine Relevanz haben. Die größte Herausforderung besteht darin, Nachrichten aus aller Welt zu filtern.