Novomatic Umsatz wächst zweistellig

Vor wenigen Tagen hat der in Österreich ansässige Glücksspielkonzern Novomatic seine Umsatzzahlen veröffentlicht. Allein im 1. Halbjahr dieses Jahres erzielte das Unternehmen einen Rekord. Ganze 1,365 Millionen Euro konnte der Konzern umsetzen. Um die Werte weiter zu optimieren, wurden in den vergangenen Monaten beinahe 700 neue Mitarbeiter eingestellt. Der Umsatzrekord ist einem 12,6%-igen Wachstum zu verdanken. Das können bisher nur wenige Mitstreiter von sich behaupten.

Novomatic LogoDen Vergleichswert aus dem 1. Halbjahr 2017 gab die Novomatic ebenfalls bekannt. Letztlich waren es bis dato „nur“ 1,212 Millionen Euro, die das Unternehmen umgesetzt hatte. Mit dem aktuellen Wert von 1,365 Millionen können die Betreiber mehr als zufrieden sein. Die Betreiber gaben bekannt, dass das Betriebsergebnis vor allen Abschreibungen sogar bei gigantischen 318 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2018 lag. 11,6% Steigerung konnten hier erreicht werden. Im ersten Halbjahr 2017 lag das Betriebsergebnis 33 Millionen Euro unter dem aktuellen Wert. Das weckt die Hoffnung darauf, dass auch im laufenden Halbjahr noch einiges möglich sein wird. Das Ebit Betriebsergebnis lag bei 148,4 Millionen Euro und damit rund 23% über dem Vorjahreswert des jeweils ersten Halbjahres. Das erreichte der Konzern, wie er selbst angab, „trotz investitionsintensiver regulatorischer Herausforderungen in Deutschland und Italien“.

Fast 700 neue Jobs bei Novomatic

Die Zukunft derer, die bei der Novomatic arbeiten, scheint erst einmal sicher. Aufgrund des gigantischen Wachstums musste der Konzern allein im letzten Halbjahr ganze 694 neue Mitarbeiter einstellen. Insgesamt beschäftigt der Konzern nunmehr 26.230 Angestellte, die insbesondere in Europa aktiv sind. Grund für die neuen Jobs sind Expansionen. Gerade in dem Punkt ist die Novomatic inzwischen so etwas wie ein Spitzenreiter, denn das Unternehmen setzt alles daran, regelmäßig neue Märkte zu erschließen. Vor wenigen Monaten fand eine Großakquisition statt. Seither arbeitet Novomatic gezielt mit Ainsworth zusammen. Erreicht werden sollen unter anderem Deutschland, Osteuropa, Spanien sowie Italien – die vier Kernmärkte des Unternehmens. Obwohl keine Online Casino Spiele mehr angeboten werden dürfen, scheint die Novomatic mit ihrem Konzept erfolgreich zu sein. Hier setzt man nach wie vor auf den Betrieb moderner Spielhallen sowie auf Sportwetten. Auch werden weiterhin Geräte in Bars, Cafés und Gaststätten aufgestellt.

Harald Neumann, Vorstandsvorsitzender der Novomatic, ist mit den Ergebnissen des 1. Halbjahres 2018 mehr als zufrieden: „Dieses erfreuliche Ergebnis bestätigt unsere Strategie, die Marktführerschaft in bestehenden Märkten zu festigen und mit Akquisitionen neue Märkte und Technologien zu erschließen. Dabei steht die länderübergreifende Optimierung der internen Abläufe und Strukturen im Mittelpunkt.

Mr. Green Angebot

Neues Casino entsteht in Granada

Ans Ausruhen und genießen der Erfolge ist nicht zu denken. Die Novomatic will offenbar mehr erreichen – und das auch in den kommenden Jahren. Aktuell ist die Unternehmensgruppe mit dem Bau eines neuen Spielcasinos in Granada beschäftigt. Mitten in Spanien soll ein Casino entstehen, das rund 4.800 Quadratmeter Fläche zum Spielen bietet. Gebaut wird es im Complejo Turístico El Capricho in Monachil, das mit insgesamt 60.000 Quadratmeter definitiv eines der größten Komplexe der Stadt ist. Genau genommen sind es mit zum Stadtzentrum rund vier Kilometer. Die Erreichbarkeit wird natürlich gewährleistet.

Sobald der Bau abgeschlossen ist, werden hier noch einmal rund 200 neue Mitarbeiter eingestellt. Die Expansionspläne sind damit natürlich noch lange nicht abgeschlossen. Die Entscheidung, sich in Andalusien zu etablieren, ist aber sicherlich eine gute. Laut eigenen Angaben hat es die Novomatic Gruppe geschafft, sich in Granada gegen gleich drei Mitbewerber durchzusetzen. Und sicher wird dieses Großprojekt nicht das letzte gewesen sein. Aktuell profitiert die Novomatic von der Tatsache, dass das Glücksspielgesetz in diversen Ländern zumindest ein wenig gelockert wird. Hieran will der Konzern anknüpfen – und wie wir ihn kennen, sicher mit großem Erfolg. Bleibt zu hoffen, dass auch Deutschland in Zukunft die sprichwörtlichen Zügel lockert und den Novoline Spielen im Online Casino endlich grünes Licht gibt.

Über den Autor: OnlineCasinos.de

OnlineCasinos.de