Online Lotterien und die Gefahren

In Deutschland spielen jede Woche mehrere Millionen Menschen Lotto „6 aus 49“. Die staatliche Lotterie ist nie ganz aus der Mode geraten, bekommt aber gerade in den letzten Jahren immer mehr Konkurrenz aus dem Internet. Zahllose Seiten im Netz bieten Spielern die Möglichkeit, Lottoscheine bequem online auszufüllen. Das Problem: Mit dem staatlichen Angebot Deutschlands hat Online Lotto nichts zu tun. Demnach sind diese Lotterien illegal. Die Gewinne sind zwar vermeintlich identisch mit dem echten Lottojackpot, es wird aber gar nicht um diesen gespielt.

Lottoland LogoDass Online Lotterien im Trend liegen, steht außer Frage. Viele Spieler wollen sich den oft mühsamen Weg zur nächsten Annahmestelle ersparen und füllen ihre Lottoscheine bequem online aus. Hier werden ihnen neben dem klassischen Lotto 6 aus 49 viele weitere Möglichkeiten geboten. Problematisch: Es gibt heute so viele Internetseiten wie nie zuvor, auf denen augenscheinlich die Möglichkeit geboten wird, Lotto zu spielen. Da der Staat das Monopol hat, ist das Spielen aber ausschließlich dort legal. Online tippen können Lottofans dennoch – und zwar auf Lotto.de. Alle anderen Seiten haben weder mit dem staatlichen Angebot zu tun, noch handelt es sich um den wahren Jackpot, der hier in Aussicht gestellt wird.

Online Lotto ist mit Wetten gleichzusetzen

Spieler, die sich gegen das staatliche Angebot von Lotto.de und für Drittanbieter entscheiden, müssen gleich mehrere Gefahren einplanen. Zum einen ist nicht sichergestellt, dass Gewinne auch tatsächlich ausgezahlt werden. Es besteht zudem keinerlei Möglichkeit, Lotto Deutschland bei nicht ausgezahlten Beträgen in die Pflicht zu nehmen – weil die Angebote im Netz meist rein gar nichts mit der staatlichen Lotterie, dem Monopol, zu tun haben. Ein weiteres Problem: Wer online Lotto spielt und dabei von der staatlichen Webseite abgeht, der wird anders versteuert als der klassische Lottogewinner. Spieler schließen hier dem Gesetzgeber nach nämlich kein Tippspiel ab, sondern gehen eine Wette ein. Die Rechtslage ist bei solchen Spielformen eindeutig.

Gerade Spieler, die zum ersten Mal auf Online Lotto setzen, werden das staatliche Angebot kaum von den Mitstreitern, die illegal in Deutschland aktiv sind, unterscheiden können. Auch dort ist es nämlich möglich, wie gewohnt Kreuzchen zu setzen und sogar Zusatzspiele wie Super 6 oder auch die Glücksspirale mitzuspielen. Identisch sind die Preise, die genauso hoch angesetzt werden wie in der Lottoannahmestelle oder auf der staatlichen Webseite Lotto.de. Man würde nie darauf kommen, dass auf diesen Seiten etwas nicht mit rechten Dingen zugehen könnte. Genau deshalb tappen jedes Jahr abertausende Tipper buchstäblich in die Falle. Gerade die fälligen Steuern für die „Wetten“ kennt niemand, so dass man sich als Lottospieler auf nicht lizenzierten Seiten automatisch in die Gefahr begibt, unwissentlich Steuerhinterziehung zu begehen.

Sunmaker Angebot

Staat bewahrt sein Monopol

Wer auf nicht lizenzierten Lottoseiten tippt, der spielt tatsächlich nicht um die echten Jackpots, die jeweils mittwochs und samstags in Aussicht gestellt werden. Nach wie vor hat Lotto das Staatsmonopol inne. Ein Teil der Spieleinnahmen fließt dabei in den Jackpot, aber auch soziale Projekte im Land erhalten regelmäßig Unterstützung. Die Lotterien in den Bundesländern sind extrem wütend über die Entwicklungen der letzten Jahre. Gleichzeitig machen sie sich sorgen um ahnungslose Tipper, die tatsächlich davon ausgehen, am echten Lotto teilzunehmen. Dass sie vielmehr Wetten abschließen, die hierzulande steuerpflichtig sind, das wissen leider nur die wenigsten. Der Gewinner kann in die Pflicht genommen werden, da die Lottoanbieter selbst keinerlei Glücksspielsteuern entrichten – eben weil sie meist (wenn überhaupt) im EU Ausland lizenziert sind. Für die Spieler selbst ist es oftmals aber noch viel schlimmer, dass sie keine Rechtsgrundlage haben, auf der sie ihre Gewinne im Zweifelsfall geltend machen können. Der Strafbestand der „Vortat zur Geldwäsche“ sei außerdem erfüllt. Dafür können Tipper durchaus rechtlich belangt werden. Es drohen empfindliche Strafen. Woran es mangelt, ist Aufklärung. Die Fakten kennt kaum ein Spieler, der sich für Online Lotterien entscheidet. Die Aufmachung der Webseiten dagegen wirkt derart seriös, dass man dahinter keine Gefahren befürchten würde.

Über den Autor: OnlineCasinos.de

OnlineCasinos.de