Schweinsteiger unterstützt faires Glücksspiel

Die Deutsche Automatenwirtschaft hat Bastian Schweinsteiger für ihre neue Plakataktion gewinnen können. Der Fußballprofi positioniert sich klar für das Glücksspiel, fordert allerdings klare Linien für Unternehmen wie Spielhallen, Casinos und Online Casinos. Sein Motto: „Das Allerwichtigste ist, dass du sauber spielst, egal wo und was du spielst.“ Wenn es einer weiß, dann natürlich Bastian Schweinsteiger. Schließlich geht es gerade beim Profisport um Fairness und Seriosität. Diese beiden Aspekte sollten logischerweise auch beim Glücksspiel immer im Vordergrund stehen. Gemeinsam mit der DAW kämpft der Star nun für klare Richtlinien: Spielen nur ab 18, keine Ausgabe von Alkohol, geschulte Mitarbeiter, ein Höchstmaß an Spielerschutz und geprüfte Qualität.

SpielautomatenErst vor wenigen Monaten plante Deutschland die Änderung des bereits seit 2012 bestehenden Glücksspielstaatsvertrags. Da sich gleich mehrere Bundeländer gegen die Unterschrift entschieden hatten, liegen die Pläne vorerst auf Eis. Die Deutsche Automatenwirtschaft nutzt diesen Stillstand, um ganz offensiv zu verdeutlichen, was beim Glücksspiel wirklich zählt. Die oben genannten Fakten unterstützt auch Bastian Schweinsteiger, der als Sportler selbst gewissen Fairness-Kriterien unterliegt. Sauber spielen, das scheint in Deutschland immer wieder ein Problem zu sein. Statt der bisher geforderten Mindestabstände müssen ganz andere Aspekte in den Fokus gerückt werden. Was nützen schließlich weit entfernte Spielhallen, wenn es dort an der Qualität der Geräte mangelt und das Personal keine Ahnung davon hat, wie im Zweifelsfall einzugreifen ist?

Neue Kampagne soll aufklären und das Glücksspiel positiv darstellen

Die DAW ist genauso für die Sicherheit der Spieler wie der Bund. Allerdings sieht man hier viel klarer, wenn es um die Frage geht, was in einer Spielhalle oder einem Casino wirklich wichtig ist. Inzwischen betreut der Verband weit über 2.000 Unternehmen, die allesamt das gleiche Ziel verfolgen: Man will das Glücksspiel wieder in ein positives Licht rücken. Dies gelingt natürlich nur, wenn sich alle Unternehmen an dieselben Regeln halten. Manipulationen von Spielgeräten müssen ein Ende haben, Personal sollte auch aus Sicherheitsgründen so geschult werden, dass es bei potentiell gefährdeten Spielern einschreiten kann. Die neue Kampagne will dies einmal mehr verdeutlichen. Gestartet wurde sie erst am letzten Mittwoch, stößt aber schon heute auf positive Resonanz.

Mit Bastian Schweinsteiger hat die DAW ein bekanntes Gesicht für ihre Kampagne gewinnen können. Der Fußballprofi hat den Werbevertrag über die Hamburger Agentur Los & Co. mit der Deutschen Automatenwirtschaft abgeschlossen. Ihn kennt man nicht zuletzt durch die Funny Frisch Werbung, aber auch im Fußball ist er ein gefeierter Star – insbesondere seit dem Sieg bei der WM 2014.

Leo Vegas Bonusangebot

Kampagne vorerst für 4 Wochen geplant

Schweinsteiger wird in den kommenden Wochen auf verschiedenen Plakaten der DAW zu sehen sein. Darüber hinaus hatte er kürzlich einen Werbespot mit der Deutschen Automatenwirtschaft abgedreht, in welchem es einmal mehr um die Sicherheitskriterien und den Spielerschutz geht, der bei allen Spielhallen, Casinos sowie Online Casinos im Vordergrund stehen sollte. Die Mitglieder des DAW beherzigen all diese Regeln. Geplant ist, die Kampagne im kommenden Frühjahr erneut laufen zu lassen. Insbesondere die TV Sender mit großer Reichweite sollen die Spots ausstrahlen, denn schlussendlich geht die Sicherheit des Glücksspiels alle an. Man will mit der Aussage aber vor allem diejenigen erreichen, die in Deutschland die Entscheidungen zum Thema Spielhallen und weitere Glücksspiele treffen. Die Hoffnung auf eine Einigung, von der die Betreiber profitieren, will man bei der DAW nicht so schnell aufgeben.

Bastian Schweinsteiger bleibt Funny Frisch natürlich auch weiterhin treu. Dass er sich dennoch für die Sicherheit des Glücksspiels einsetzt, spricht klar für ihn. Derzeit hofft vor allen Dingen die DAW darauf, mit dem neuen Kampagnen-Gesicht endlich diejenigen zu erreichen, die das Blatt für Deutschlands Glücksspielbetreiber in Zukunft wenden könnten. Übrigens ändert dies nichts daran, dass Schweinsteiger sein sauberes Spiel bei Manchester weiterführt. Auf ihn setzt Deutschland zwar nicht mehr als Weltfußballstar, als charakterstarker Mensch hat er sich aber auch fernab des Rasens einen Namen gemacht.

Über den Autor: Sabina Kugler

Sabina Kugler

Ich bin Sabina Kugler und nun schon seit rund 8 Jahren bei Onlinecasinos.de im Einsatz. Meine Mission: Die besten Spiele aufspüren, testen und dir alle Facts zu den Slots verraten - angefangen bei den simplen Grundlagen, bis hin zu Bonusfunktionen, Gewinnquoten und Besonderheiten. Mir macht die Arbeit extrem viel Spaß, denn ich habe die Ehre, all die Spannung, die mein Job mit sich bringt, mit dir teilen zu dürfen. Seit meinem Einstieg habe ich gefühlt tausende Slots und natürlich auch einige Tischspiele getestet. Das soll auch weiterhin so bleiben. Besonders am Herzen liegt es mir, die Entwickler dahinter zu ergründen. Schließlich sind sie es, die in deinen vier Wänden für gute Laune sorgen.