Top Roulette Strategie 2020: Roulette mit System spielen

roulette-strategie

Es ist wohl der Traum aller Roulette Spieler, mit einer Roulette Strategie im Casino zu gewinnen und die Bank zu schlagen. Wer Roulette mit System spielt, verschafft sich einen Vorteil. So lautet zumindest die Annahme findiger Köpfe seit Erfindung dieses Casino Spiels. Roulette fasziniert mit einem niedrigen Hausvorteil und hohen Gewinnchancen, doch lässt sich das Spiel wirklich überlisten? Wir erklären, was wirklich dran ist und stellen Ihnen unterschiedliche Roulette Systeme vor. Unsere Tipps und Tricks helfen Ihnen außerdem, Roulette mit Strategie zu spielen.

Welche Roulette Systeme und Strategien gibt es?

PROGRESSIVE SYSTEME SYSTEME MIT GLEICHEM EINSATZ PHYSIKALISCHE SYSTEME
Progressive systeme: Ausgehend von einem Grundeinsatz setzt der Spieler in jeder Runde einen variablen Einsatz. Systeme mit gleichem einsatz: Der Spieler setzt in jeder Runde denselben Grundeinsatz. Physikalische systeme: Der Spieler versucht, einen physikalischen Fehler auszunutzen oder durch Beobachten von Croupier und Spiel einen Treffer zu landen.
Progressive systeme: Martingale Systeme mit gleichem einsatz: Shotwell Physikalische systeme: Kesselgucken
Progressive systeme: D‘Alembert Systeme mit gleichem einsatz: Dutzend Raster Physikalische systeme: Zielwerfen
Progressive systeme: Paroli Systeme mit gleichem einsatz: Red / Black
Progressive systeme: Parlay Systeme mit gleichem einsatz: Hidden Dozen
Progressive systeme: Labouchere
Progressive systeme: Fibonacci

Eine Roulette Strategie verfolgt den Ansatz, beim Spiel nicht zufällig Einsätze zu tätigen, sondern Roulette mit System zu spielen. Ein Roulette System schreibt dem Spieler ein Verfahren vor, das Wettart und Einsatzhöhe bestimmt. Dabei gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Ansätzen: variable oder gleichbleibende Einsätze. Einige Roulette Systeme gehen in jeder Runde vom selben Einsatz aus und versuchen etwa, möglichst günstig eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit zu erzielen. Variable Systeme sehen ein Erhöhen oder Verringern des Einsatzes vor, abhängig von Gewinn oder Verlust. Diese Strategie nennt man Progression oder progressives Roulette System. Das Ziel besteht darin, nach Abschluss eines Durchlaufs oder einer Progression einen Gewinn zu erzielen. Eine dritte Variante von Roulette Systemen lässt sich nur an einem echten Spieltisch mit Croupier anwenden und versucht, entweder einen physikalischen Defekt etwa am Roulette Kessel auszunutzen oder das Ergebnis durch Beobachten des Croupiers vorherzusagen.

Die Top Roulette Systeme

Im Folgenden stellen wir Ihnen die wohl bekanntesten und am weitesten verbreiteten Roulette Systeme für das Spiel mit Roulette Strategie vor.

Martingale Roulette Spiel und Varianten

Sie haben bestimmt schon von diesem Roulette System gehört, wenn auch nicht unbedingt unter dem Namen Martingale Spiel. Der Mathematiker Paul Lévy führte den Begriff Martingale ein, der einen im Schnitt fairen Prozess in der Wahrscheinlichkeitstheorie bezeichnet. Zumindest der Theorie nach müsste diese Strategie erfolgreich sein. Der Spieler wettet auf die einfachen Chancen. Im Verlustfall wird der Einsatz verdoppelt. Diese Progression dauert an, bis ein Gewinn von einem Grundeinsatz erzielt wird, danach beginnt der Zyklus von vorne. Das Verdoppeln garantiert, dass im Gewinnfall alle vorangegangenen Verluste ausgeglichen werden.

Roulette System Martingale
Art Progression
Strategie Verdoppeln des Grundeinsatzes im Verlustfall
Wettart Einfache Chancen
Gewinn Ein Grundeinsatz pro Zyklus

Die Martingale funktioniert bei fairen Glücksspielen mit nur zwei möglichen Ausgängen, etwa einem Münzwurf. Dann lässt sich langfristig ein Gewinn erzielen. Als Roulette System steht die Martingale vor folgenden Problemen: Der Spieler hat kein unbegrenztes Budget und kann nicht beliebig verdoppeln, und selbst wenn mit ausreichend Kapital gespielt wird, kann ein Tischlimit den maximal möglichen Einsatz beschränken. Außerdem gibt es beim Roulette die Null, welche die Gewinnwahrscheinlichkeit der einfachen Chancen leicht absenkt und dem Casino einen Vorteil einräumt.

Da die Einsätze bei der Martingale durch das Verdoppeln schnell ansteigen, wurden zahlreiche Varianten entwickelt. Diese Roulette Systeme verfolgen ebenfalls eine Progression und werden auf die einfachen Chancen als Wette gespielt:

  • D‘Alembert: Auch diese Roulette Strategie läuft in Zyklen ab. Der Spieler setzt einen Grundeinsatz und behält diesen im Gewinnfall bei. Bei einer verlorenen Spielrunde wird der Einsatz um einen Grundeinsatz erhöht. Im Gewinnfall reduziert der Spieler um einen Grundeinsatz. Ein Zyklus ist abgeschlossen, wenn wieder der Grundeinsatz erreicht ist. Da der Spieler nicht verdoppelt, wird weniger Kapital benötigt.
  • Paroli: Diese Roulette Strategie lässt den Spieler Paroli bieten. Die Idee der Progression ist, im Falle einer gewonnen Runde den Einsatz zu verdoppeln. Das Ziel ist es, mehrmals in Folge zu gewinnen und drei- oder viermal erfolgreich Paroli zu bieten. Bei einer verlorenen Runde beginnt der Spieler von vorne mit einem Grundeinsatz.
  • Parlay: Der Kniff dieser Roulette Strategie ist die Vorgabe eines Gewinnziels. Dieses System kann mit geringerem Risiko auf die einfachen oder mit höherem Risiko auf die mehrfachen Chancen gespielt werden. Der Spieler bestimmt einen Betrag, den er gewinnen will. Die Gewinne jeder Spielrunde werden erneut gesetzt, bis das Ziel erreicht ist.

Abstreichprogressionen: Labouchere und Fibonacci

Bei einer Abstreichprogression folgen die Einsätze einer Zahlenreihe, aus der dann die einzelnen Stellen gestrichen werden. Auch hier setzt der Spieler auf die einfachen Chancen. Die Labouchere Strategie lässt sich individuell anpassen und lässt die Einsätze weniger steil ansteigen als die Martingale. Diese Progression erfordert, dass der Spieler etwas mehr als jede dritte Runde gewinnt. Der Spieler gibt sich ein Gewinnziel vor und teilt dieses in mehrere kleinere Einheiten, die als Zahlenreihe notiert werden. Das Gewinnziel von 20 Einheiten ließe sich etwa als 4-4-4-4-4 notieren oder auch als 1-2-2-2-4-4-5. In jeder Runde werden die erste und letzte Zahl der Reihe addiert und der entsprechende Betrag gesetzt. Im Gewinnfall werden beide Zahlen gestrichen, bei Verlust wird der Einsatz als letzte Zahl zur Reihe hinzugefügt. Die Progression ist beendet, wenn keine Stellen mehr verleiben. Der Zyklus wurde dann mit Gewinn abgeschlossen.

Roulette System Labouchere
Art Abstreichprogression
Strategie Gewinnziel wird in eine Zahlenfolge unterteilt, welche die Rundeneinsätze bestimmt
Wettart Einfache Chancen
Gewinn Mittel

Auch die Fibonacci Strategie verwendet eine Zahlenreihe für eine Abstreichprogression, nämlich die berühmte Fibonacci Folge. Der Spieler erhöht im Verlustfall seinen Einsatz und verringert bei einem Gewinn. Die Fibonacci Sequenz beginnt mit der Zahl 1 an erster und zweiter Stelle. Es werden immer zwei aufeinanderfolgende Zahlen addiert, um die nächste Stelle zu erhalten, sodass sich die Folge 1-1-2-3-5-8-13 usw. ergibt. Der Spieler folgt der Sequenz und setzt einen Grundeinsatz. Bei einer verlorenen Runde ist der nächste Einsatz die nächste Stelle in der Folge. Im Gewinnfall rückt der Spieler nicht eine, sondern zwei Stellen zurück. Eine Progression ist beendet, wenn der Spieler wieder bei der ersten Zahl der Folge angelangt ist. Wie auch bei der Martingale beträgt der Gewinn dann einen Grundeinsatz.

Roulette System Fibonacci
Art Abstreichprogression
Strategie Die Fibonacci Sequenz bestimmt dein Einsatz in jeder Runde: Erhöhen im Verlustfall, Verringern im Gewinnfall.
Wettart Einfache Chancen
Gewinn Ein Grundeinsatz pro Zyklus

Mathematische Roulette Systeme

Im Gegensatz zu Progressionen gibt es Roulette Systeme, die Gesetze der Mathematik oder Wahrscheinlichkeit zugrunde legen. Der Ansatz ist hier nicht, durch variable Einsätze vorherige Verluste auszugleichen, sondern vielmehr richtige Vorhersagen für kommende Spielrunden zu treffen. Oft werden in diesem Zusammenhang das Gesetz des Ausgleichs, das Gesetz der Abweichungen und das Gesetz der kleinen Zahlen genannt. Das Ausgleichsprinzip besagt, dass statistisch gesehen jede Zahl gleich oft getroffen werden müsste beziehungsweise sich die Eigenschaften langfristig abwechseln müssten. Lässt man die Null außen vor, so sind unendliche viele Coups zur Hälfte Rot oder Schwarz. Der Ausgleich erfolgt aber eben erst im Unendlichen.

Wer nach dem Abweichungsprinzip spielt, hofft auf eine Abweichung vom Mittel und darauf, dass etliche Zahlen häufiger getroffen werden. Auch eine Roulette Strategie nach dem Gesetz der kleinen Zahlen nimmt an, dass es unter den 37 Zahlen „Favoriten“ gibt und etwa zwei Drittel häufiger erscheinen. Im Zusammenhang mit mathematischen Prinzipien werden oft Permanenzen studiert, also die protokollierten Ergebnisse eines Roulette Spiels oder Tischs. Jedoch ist jede Runde unabhängig von den vorherigen und eine Vorhersage der kommenden Coups auf Grundlage des bisherigen Spiels ist nicht möglich. Außerdem vernachlässigen diese statistischen Überlegungen zu den Häufigkeiten die Null beim Spiel und die Tatsache, dass die einfachen Chancen nur mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit als 50 % eintreten.

Shotwell Roulette Strategie

Das Shotwell System ist keine Progression und eine Strategie, die für amerikanisches Roulette entwickelt wurde. In jeder Runde werden fünf Wetten abgeschlossen, um jede vierte Zahl im Kessel abzudecken und so eine theoretische Gewinnwahrscheinlichkeit von 25 % bei vergleichsweise geringem Einsatz zu erreichen. Durch die Anordnung der Zahlen im Kessel lässt sich die Shotwell Strategie mit sieben verschiedenen Kombinationen spielen. Der Spieler wettet eine Einheit auf sechs Zahlen, spielt also eine "Transversale Simple", und tippt zusätzlich auf vier einzelne Zahlen. Trifft er die Doppelstraße, erhält er eine Auszahlung von 5 : 1 und gewinnt seinen Einsatz zurück. Die einzelnen Zahlen bringen eine Auszahlung von 36 : 1 durch einen Treffer.

Roulette System Shotwell
Art Gleichbleibender Einsatz pro Runde von 5 Einheiten
Strategie Der Spieler deckt ein Viertel der Zahlen im Kessel beim amerikanischen Roulette ab mit einer theoretischen Gewinnchance von 25 %.
Wettart Eine Doppelstraße und vier einzelne Zahlen
Gewinn Auszahlung 5 : 1 oder 36 : 1.

Dies sind die sieben verschiedenen Wettmöglichkeiten, um beim amerikanischen Roulette mit der Shotwell Strategie ein Viertel der Zahlen im Kessel abzudecken:

Sechs Zahlen / Transversale Simple Eine Zahl / Plein
1 bis 6 8, 10, 20, 26
4 bis 9 10, 13, 14, 15
10 bis 15 16, 17, 18, 28
13 bis 18 11, 12, 27, 28
19 bis 24 1, 2, 4, 26
28 bis 33 00, 22, 24, 35
31 bis 36 0, 00, 29, 30

Das Dutzend Raster oder „versteckte Dutzend“

Diese Roulette Strategie basiert auf dem Prinzip der kleinen Zahlen. Dieses beschreibt den Sachverhalt, dass in einer Folge von 37 Spielrunden rund zwei Drittel der Zahlen mehrfach getroffen werden, ein Dutzend aber gar nicht. Auf dieser statistischen Grundlage gibt es mehrere Systeme. Eine Annahme ist, dass der Zufallsgenerator nach dem Ausgleichsprinzip dieses „versteckte“, nicht getroffene Dutzend mit höherer Wahrscheinlichkeit anspielen wird. Ein gegenteiliger Ansatz ist, auf zwölf der favorisierten Zahlen zu setzen und diese durch Studieren der Permanenzen zu erkennen.

Während die statistischen Grundgedanken des Dutzend Rasters im Prinzip nicht falsch sind, so ist es dem Spieler in der Praxis nicht möglich, eine statistisch relevante Anzahl von Spielrunden zu beobachten oder genügend oft zu setzen. Weiterhin lässt die Strategie den Hausvorteil außer Acht.

Roulette System „Hidden Dozen“
Art Ermitteln von 12 favorisierten Zahlen
Strategie Der Spieler setzt auf Zahlen, die häufiger als andere erscheinen.
Wettart 12 einzelne Zahlen, Kolonne oder Dutzend
Gewinn Theoretisch hohe Gewinne möglich

Red / Black

Die Red oder Black Roulette Strategie versucht ebenfalls, in einer Runde mit einem geringen Einsatz möglichst viele Zahlen abzudecken. Der Spieler nutzt dabei die Anordnung der Zahlen aus. In zwei von drei Kolonnen sind mehr rote beziehungsweise schwarze Zahlen enthalten. Mit einer Wette auf eine Farbe und eine Kolonne können so 26 Zahlen angespielt werden.

Die dritte Kolonne enthält mehr rote Zahlen, die zweite Kolonne enthält mehr schwarze Zahlen. Die Strategie kombiniert nun eine Wette auf die zweite oder dritte Kolonne mit der entgegengesetzten Farbe. Wichtig ist, auf die Kolonne einen Grundeinsatz zu setzen, auf die Farbe aber zwei Grundeinsätze. Wird nur die Farbe richtig getroffen, erhält der Spieler trotzdem einen geringen Gewinn. Beliebt ist auch ein Verhältnis von 3 und 2 Stück, weshalb die Roulette Strategie auch als 3 : 2 System bekannt ist.

Roulette System Red / Black
Art Gleichbleibender Einsatz pro Runde
Strategie Der Spieler deckt 26 Zahlen im Kessel ab und nutzt dabei die ungleiche Verteilung von verschiedenfarbigen Zahlen in den Kolonnen aus.
Wettart Eine Farbe, eine Kolonne pro Runde
Gewinn 1 Grundeinsatz, wenn die Farbe getroffen wird und 4 Grundeinsätze, wenn beide Wetten erfolgreich sind.

Weitere Roulette Strategien: Kesselgucken und Zielwerfen

Physikalische Roulette Strategien lassen sich nur dann anwenden, wenn ein echter Roulette Kessel und Croupier zum Einsatz kommen. Beim sogenannten Kesselgucken beobachtet der Spieler zunächst lange Zeit den Kessel, um einen eventuellen physikalischen Defekt festzustellen. Läuft der Kessel nicht absolut rund, landet die Kugel theoretisch häufiger in bestimmten Abschnitt. Wichtige Parameter sind gleichzeitig die Kesselgeschwindigkeit und die Wurftechnik des Croupiers. Bei der Zielwerfen Strategie geht der Spieler davon aus, dass jeder Croupier mit der Zeit eine Eigenart beim Werfen der Kugel entwickelt hat und sich somit vorhersagen lässt, wo die Kugel landen wird. Auch hier sind Geschwindigkeit und die Parameter des Laufs wichtig.

Es gibt in der Tat mehrere Spieler, die auf diese Weise beim Roulette erfolgreich waren und Casinos regelrecht ausgenommen haben. Eine derartige Roulette Strategie benötigt aber Jahre der Übung bis zur Perfektion. Automatisch gesteuerte Kessel, häufig wechselnde Croupiers, moderne Spieltische und weitere Hürden machen diese Ansätze heutzutage fast unmöglich.

Roulette System Kesselgucken / Zielwerfen
Art Gezielte Einsätze
Strategie Der Spieler versucht, einen physikalischen Defekt oder gleichbleibende Wurftechniken des Croupiers auszunutzen
Wettart Eine oder mehrere einzelne Zahlen
Gewinn Sehr hohe Gewinne möglich

Übersicht: Roulette Systeme im Vergleich

SYSTEM ART WETTEN BESONDERHEIT
Progressive Roulette Systeme
System: Martingale Art: Verdoppeln im Verlustfall Wetten: Einfache Chancen Besonderheit: Eine der bekanntesten Strategien
System: D'Alembert Art: Verdoppeln im Gewinnfall Wetten: Einfache Chancen Besonderheit: Flachere Progression als die Martingale
System: Paroli Art: Erneutes Wetten des Gewinns Wetten: Einfache Chancen / alle Wetten Besonderheit: Ausnutzen von Gewinnserien
System: Parlay Art: Vorgabe eines Gewinnziels Wetten: Einfache Chancen / alle Wetten Besonderheit: Abgewandeltes Paroli
System: Labouchere Art: Abstreichprogression Wetten: Einfache Chancen Besonderheit: Sehr variable Strategie mit Gewinnziel
System: Fibonacci Art: Abstreichprogression Wetten: Einfache Chancen Besonderheit: Sehr strikte Vorgabe
Roulette Systeme ohne Einsatzprogression
System: Mathematisch Art: Wetten auf Grundlage der Permanenzen Wetten: Alle Wetten Besonderheit: Trugschluss: Permanenzen beeinflussen nicht kommende Ergebnisse
System: Shotwell Art: Abdecken von einem Viertel aller Zahlen Wetten: Eine Doppelstraße und vier einfache Zahlen Besonderheit: Wird auf amerikanisches Roulette gespielt, theoretisch 25 % Gewinnchance
System: Dutzend Art: Setzen auf Favoriten Wetten: Einzelne Zahlen, Dutzend, Kolonne Besonderheit: Ähnlich mathematischen Systemen
System: Red / Black Art: Wette auf 26 Zahlen Wetten: Kombination aus einem Dutzend und einer Farbe Besonderheit: Nur geringer Einsatz möglich, gute Gewinnchancen
System: Kesselgucken / Zielwerfen Art: Physikalische Systeme Wetten: Der Spieler nutzt Kesselfehler oder Croupier-Verhalten aus. Besonderheit: Wenig praktikabel

Roulette Strategie: Tipps & Tricks

Ob Sie in der Spielbank oder im Online Casino Roulette spielen, keine Roulette Strategie kann Ihnen Gewinne garantieren. Damit Sie mit Ihrem gewählten System dennoch Erfolg haben, geben wir Ihnen folgende Tipps und Tricks für das Roulette Spiel mit Strategie:

  1. Tischlimit: Auch an den virtuellen Roulette Tischen im Casino online gibt es meist Limits, die einen Mindesteinsatz und einen maximal möglichen Betrag pro Runde vorschreiben. Auch wenn die Obergrenze hoch erscheint, könnte diese bei einer Einsatzprogression wie der Martingale schnell zum Problem werden.
  2. Budget: Planen Sie sorgfältig, wie viel Kapital Sie für Ihre Roulette Strategie zur Verfügung haben. Wählen Sie Ihren Grundeinsatz nicht zu hoch. Beginnen Sie mit einem niedrigen Grundeinsatz, der höchstens 1 % oder 2 % Ihres Budgets ausmacht.
  3. Roulette Variante: Achten Sie darauf, dass Sie eine Online Roulette Variante wählen, die zu Ihrer Strategie passt. Das Shotwell System sollten Sie beispielsweise mit amerikanischem Roulette spielen, während viele progressive Strategien mit Wetten auf die einfachen Chancen besser für europäisches oder französisches Roulette geeignet sind. Grundsätzlich ist ein niedriger Hausvorteil vorteilhafter für Spieler.
  4. Auszahlungsquote: Beachten Sie, dass nicht alle Wettarten im selben Verhältnis auszahlen. Setzen Sie auf eine Eigenschaft wie Rot oder Schwarz, bedeutet das im Gewinnfall eine Auszahlung von 1 : 1. Bei den allermeisten Einsatzprogressionen erzielen Sie nach dem Durchlaufen eines Zyklus nur einen Gewinn von einem Grundeinsatz.
  5. Spielgeld-Modus: Wenn Sie unsicher sind, wie Einsätze beim Roulette überhaupt funktionieren oder wenn Sie eine Strategie zunächst unverbindlich testen wollen, können Sie Online Roulette im Spielgeld-Modus nutzen und kostenlos ausprobieren, wie gut ein bestimmtes Roulette System funktioniert.

Die besten Roulette Strategien

Abschließend erinnern wir daran, dass Roulette ein Glücksspiel bleibt. An zwei Dingen lässt sich nicht rütteln: Die zufälligen Ergebnisse lassen sich nicht vorhersehen, und die Spielregeln räumen dem Casino einen Vorteil ein, der sich nicht umgehen lässt. Versuchen Sie daher nicht, Verluste wieder wettzumachen, indem Sie von Ihrer Strategie abweichen und auf Risiko spielen. Halten Sie sich immer vor Augen, dass Sie Ihr Budget beim Roulette auch verlieren können und setzen Sie kein Geld ein, das Sie für andere Dinge benötigen. Die Beschäftigung mit Roulette Strategien ist ein interessanter Aspekt dieses Casino Spiels, der einen Teil der Faszination des Glücksspiels ausmacht. Genießen Sie die Vorbereitung ebenso wie das Spiel!

FAQS – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Kann ich Online Roulette nur um echtes Geld spielen?

Nein, im Online Casino können Sie Roulette auch kostenlos mit Spielgeld ausprobieren. So können Sie ein Roulette System unverbindlich testen. Live Roulette, also Varianten mit echtem Croupier, erfordern allerdings immer Echtgeld Einsätze.

Welche Roulette Strategie ist die beste?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Das beste Roulette System würde wohl immer für Gewinne sorgen. In der Praxis kann dies jedoch keine Roulette Strategie leisten. Wählen Sie eine Vorgehensweise, die zu Ihrem Budget und Ihren Vorlieben passt.

Was ist eine Einsatzprogression?

Ein progressives Roulette System sieht variable Einsätze vor. Je nach Gewinn oder Verlust in einer Runde passt der Spieler seinen Einsatz in der Höhe an. Demgegenüber stehen Roulette Strategien, bei denen in jeder Runde derselbe Einsatz erbracht wird.

Was sind Permanenzen?

Als Permanenzen bezeichnet man vorangegangene Ergebnisse von Roulette Spielrunden, die von Spielbanken oder auch Online Casinos veröffentlicht werden. Viele Spieler versuchen, diese Protokollierung der Ergebnisse zur Vorhersage zu nutzen. Es gibt aber keine Roulette Strategie, welche Permanenzen erfolgreich ausnutzen kann.

Sind Online Roulette Ergebnisse fair?

Ja, im Online Casino werden die Ergebnisse beim Roulette von einem Zufallsgenerator bestimmt. Diese Software ist so programmiert, dass sich die Ergebnisse nicht vorhersehen lassen und keine Muster aufweisen. Die Zuverlässigkeit der Zufallszahlen wird regelmäßig von unabhängigen Testinstituten überprüft.

Sollte ich eine Roulette Strategie kaufen?

Die Beschäftigung mit Roulette Systemen ist ein interessanter Ausflug in die Wahrscheinlichkeitstheorie oder auch in die Mathematik und viele Autoren haben bislang zu diesem Thema Werke veröffentlicht, die durchaus lesenswert sind. Jedoch gibt es vor allem im Internet immer wieder Roulette Systeme in der Form von Büchern oder Computer Software, die sich die Erfinder teuer bezahlen lassen. Wir raten dringend vom Kauf ab! Wer wirklich eine Formel für den Erfolg beim Roulette gefunden hätte, würde sein Geld nicht mit dem Verkauf des Erfolgsrezepts verdienen.

mehr anzeigen

Über den Autor: Paul Josh

Paul Josh

Ich bin Paul Josh und bringe dich auf den aktuellsten Stand der Dinge. Was immer du über die aktuelle Gesetzeslage zum Thema Glücksspiel, über neue Partnerschaften Co. wissen willst und musst, wirst du von mir erfahren. Als Autor bin ich bei Onlinecasinos.de für die News verantwortlich - und die sollten natürlich immer brandaktuell sein. Deshalb ist es mein tägliches Anliegen, zu recherchieren und dir alle Meldungen zu präsentieren, die in der Branche eine Relevanz haben. Die größte Herausforderung besteht darin, Nachrichten aus aller Welt zu filtern.