Zahlungsmethoden

Sowohl das Spielen um echtes Geld als auch der Erhalt eines Willkommensbonus setzen die Einzahlung ins Casino voraus. Gut ist es, sich im Vorfeld einige Gedanken darüber zu machen, welche Zahlungsmethoden vom bevorzugten Casino zur Verfügung gestellt werden – und nicht zuletzt, wie sicher diese Optionen für Sie als Spieler sind.

Unsere Redaktion hat alle Zahlungsmethoden, die heutzutage Gang und Gäbe in Online Casinos geboten werden, genauer überprüft. Um Ihnen die Entscheidung ein wenig leichter zu machen, möchten wir an dieser Stelle ein wenig näher auf die Zahlarten eingehen – und diese bewusst strukturieren.

1. Einzahlungen per Bankkonto

Giropay LogoSie werden sicherlich schon so manches Mal einen Einkauf mit der EC-Karte bezahlt haben. In Supermärkten ist das bargeldlose Bezahlen längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Auch Online Casinos bieten Ihnen die Gelegenheit, Transaktionen mithilfe des Girokontos durchzuführen. Der Vorteil: Sie müssen sich nirgendwo registrieren. Ein simpler Online Banking Zugang genügt vollkommen. Dieser lässt sich problemlos über Ihre Bank oder Sparkasse einrichten. Viele Bankkunden sind ohnehin im Besitz eines solchen Zugangs, so dass die Zahlungsmethoden die bequemste Lösung für Casino Gäste sind.

Heute werden verschiedene Services angeboten. Zum einen gibt es im Casino die Möglichkeit, eine klassische Überweisung durchzuführen. Geschützt ist diese durch das PIN und TAN Verfahren. Wer allerdings keine Wartezeit bis zur Gutschrift des Geldes in Kauf nehmen möchte, der nutzt die Leistungen der Sofortüberweisung oder von Giropay. Beides sind unabhängige Service-Dienstleister, die mit nahezu allen deutschen Sparkassen und Banken zusammenarbeiten. Eine Transaktion ist damit in Echtzeit möglich.

2. Kreditkarten

KreditkartenIm Schnitt ist jeder dritte Volljährige in Deutschland im Besitz einer Kreditkarte. Diese können Sie selbstverständlich auch für die Zahlung im Online Casino nutzen. Die Vorteile: Zum einen lässt sich die von Ihnen gewünschte Kreditkarte direkt im Account hinterlegen. Abgefragt wird beim Bezahlvorgang der dreistellige Sicherheitsschlüssel, und auch das Ablaufdatum der Karte müssen Sie eingeben. In den meisten Casinos werden alle gängigen Karten und sogar Prepaid (Debit) Karten wie Maestro, ECO Card und Co. akzeptiert. Am beliebtesten sind VISA und MasterCard, wobei darauf zu achten ist, mit welchen Kreditkarten auch die Auszahlung der Gewinne problemlos funktioniert.

3. Online Wallets

WalletsDie Nutzung einer virtuellen Geldbörse, auch E-Wallet genannt, setzt die Registrierung beim Dienstleister voraus. Das bekannteste System ist mit Sicherheit PayPal, doch gerade dieses wird noch immer nicht in allen Casinos geboten. Wer bequem, schnell und zuverlässig Geld ein- oder auszahlen möchte, für den bieten sich Skrill und Neteller an. Beide Zahlungsanbieter funktionieren auf Guthabenbasis. Ist die virtuelle Geldbörse gefüllt, können Transaktionen in unbegrenzter Höhe erfolgen. Limits werden je nach Casino vom Betreiber vorgegeben und können durchaus stark variieren. Ein Pluspunkt: Auch die Auszahlungen von Gewinnen dauern über ein Online Wallet in der Regel nicht länger als 3 Werktage.

4. Prepaid-Karten

PaysafecardEs gibt wohl kaum eine sicherere Zahlungsmethode als die Paysafecard. Sie müssen weder einen Account registrieren noch irgendwelche persönlichen Daten übertragen. Die Karte, auf der ein Code aufgedruckt ist, kann heutzutage in vielen Supermärkten gekauft und bar bezahlt werden. Das bedeutet, weder Dienstleister noch Casinos erhalten Zugriff auf empfindliche private Informationen. Die Paysafecard erlaubt außerdem eine Einzahlung in Echtzeit.

Selbstverständlich legen wir großen Wert darauf, dass alle gebotenen Zahlungsmethoden absolut sicher und zuverlässig funktionieren. Weniger bekannte Systeme, die nur vereinzelt in Online Casinos zu finden sind, rücken dabei in den Hintergrund. In der Hauptsache geht es unserer Redaktion darum, alle gängigen Zahlarten genauer zu überprüfen. Gleichzeitig soll Ihnen eine Anleitung mit auf den Weg gegeben werden.

Unser Tipp: Schauen Sie sich das bevorzugte Online Casino in Ruhe an, nachdem Sie sich für eine Zahlungsmethode entschieden haben. Die Limits sind je nach Anbieter sehr streng vorgegeben, einige Unternehmen erlauben Ihnen Zahlungen in unbegrenzter Höhe. Wir haben gleichzeitig darauf geachtet, mit welchen Methoden die Auszahlung funktioniert. Sofern ein Casino das bevorzugte System ausschließlich für die Einzahlung anbietet, werden Gewinne grundsätzlich klassisch überwiesen. Das gilt es zu wissen, denn die Banküberweisung nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch als die meisten anderen Methoden. Für ungeduldige Gewinner ist es also besser, alle Optionen zu vergleichen und sich gegebenenfalls doch noch für eine Alternative zu entscheiden.

Auf den folgenden Seiten verraten wir Ihnen nun alles über Zahlungsmethoden, die dahinter steckenden Betreiber sowie Vor- und Nachteile aller Systeme. Die Entscheidung liegt am Ende ganz bei Ihnen, wobei wir natürlich alles daran setzen, Ihnen die Wahl zumindest ein wenig zu erleichtern.

12
12

Über den Autor: Ralf Schneider

Ralf Schneider

Meine Leidenschaft sind Online Casinos - und genau so bin ich vor nunmehr über 10 Jahren zu meinem Beruf gekommen. Heute darf ich mich mit Stolz "Manager" nennen, denn als solcher fungiere ich für Onlinecasinos.de. Gleichzeitig sorge ich dafür, dass unsere Leser immer up to date sind, wenn es ums Thema Casinos geht. Die entsprechenden Testberichte werden von mir nach ausführlicher Recherche verfasst. Tatsachen beschönigen, das kommt für mich nicht in Frage. Hier werden die Fakten auf den Tisch gebracht - die positive Resonanz auf meine Arbeit spricht dabei klar für sich.