Las Vegas bekommt zweiten Flughafen

Bereits vor geraumer Zeit hatte man überlegt, ob die Erstellung eines zweiten Flughafens in Las Vegas möglicherweise sinnvoll wäre – allein deshalb, um den McCarran Airtport ein wenig zu entlasten. Allerdings wurde in ersten Plänen und Studien sehr schnell deutlich, dass sich die Investition nicht lohnte – damals zumindest. Vor einigen Jahren hatte nämlich auch Las Vegas mit einem deutlichen Besucherrückgang zu kämpfen. Dementsprechend schnell wurden die Pläne wieder vom Tisch gefegt und alles blieb erst einmal beim Alten. Heute allerdings sieht die Lage wieder deutlich besser aus. Alte Ideen werden deshalb gerade aufgenommen, Studien sollen in den kommenden Monaten zeigen, in wieweit sich der Bau am Ende doch für die Region bezahlt machen wird.

Las Vegas1.500 Hektar Fläche werden für den Airport eingeplant. Dieser soll an der Interstate 15 gebaut werden. Bis zur Metropole Las Vegas sind es von dort aus rund 32 Meilen – eine überschaubare Distanz, mit der sicher auch Touristen gut leben können. Sin City erlebt seit kurzem wieder einen echten Boom, und der bestehende Flughafen kommt derzeit kaum noch hinterher, all den Passagieren gerecht zu werden. Einfach so soll der Bau jedoch nicht beginnen. Zunächst will man sich mit der Frage beschäftigen, ob ein zweiter Airport umweltverträglich ist. Genau deshalb haben sich die Bezirksbeauftragen dazu entschieden, eine Studie zu veranlassen. Diese wird natürlich viel Zeit in Anspruch nehmen, ist aber letztlich ein Muss, um überhaupt eine klare Entscheidung für oder gegen den Flughafen treffen zu können.

Neue Rekorde am McCarran Airport

Laut der County Aviation Direktorin Rosemary Vassiliadis läuft es am McCarran Airport deutlich besser als erwartet. Die Bevölkerung in und um Nevada wird zudem immer größer, so dass ein zweiter Airport die perfekte Ergänzung wäre. Auch das Wachstum der Casinos und Hotel Resorts im Land macht es dem einen einzigen Flughafen nicht gerade leicht, hinterher zu kommen. Für Nevada ist es ihrer Ansicht nach geradezu unerlässlich, den Flughafen zu bauen. So sagte sie im Interview unter anderem: „In den letzten Jahren haben wir Rekordzahlen an Besuchern gesehen, die auf McCarran gelandet sind. Allein im vergangenen Jahr haben 48,5 Millionen Menschen Las Vegas besucht.

Offiziell ist die Kapazitätsgrenze des Flughafens noch nicht erreicht, dies kann jedoch schneller passieren als man es sich jetzt ausrechnet. Dass die Besucherzahl in naher Zukunft weiter steigen wird, davon gehen die Verantwortlichen aus. Demnach wäre die Errichtung des zweiten Airports bereits jetzt eine sinnvolle Investition. Wie bereits gesagt, sind es rund 30 Minuten Fahrzeit vom kleinen Örtchen Primm bis in die Casinos nach Las Vegas. Die Durchreise wird für Touristen zwar kein großes Spektakel, Tankstellen und Fastfood Geschäfte sind auf der Strecke dennoch zu finden.

Um in der Planung voranzukommen, wurden sogar einige Menschen gefragt, die der neue Flughafen betrifft. Ein gewisser Jerry Johnson, der in Kalifornien lebt, ist ganz klar für den zweiten Airport: „Normalerweise fahre ich mit dem Auto nach Las Vegas, weil es immer sehr voll auf dem Flughafen ist. Ein zweiter Flughafen wäre da sehr gut. Eine halbe Stunde Fahrzeit ist immer noch besser als eine halbe Stunde auf dem Flughafen in der Warteschlange.

Leo Vegas Casino Startguthaben

Studie dauert an

Schätzungsweise zwei Jahre werden nun noch vergehen, bis man in der Studie ums Thema Umweltverträglichkeit zu einem Ergebnis kommt. Sofern hieraus deutlich wird, dass der Bau eine gute Option ist, erhalten die Investoren, die den Airport bauen werden, gleich 4.250 Hektar Land und können zumindest in der Theorie direkt mit dem Bau starten. Man geht aktuell davon aus, dass sich die Kosten für den Flughafen auf etwa 7 Millionen Dollar belaufen werden. Bis der Airport tatsächlich fertiggestellt wird, vergehen sicher noch mehrere Jahre – auch nach Abschluss der Studie. Im Bundesland ist man sich zumindest sehr sicher, dass der Besucherstrom auch in Zukunft nicht mehr so schnell abreißen wird.

Über den Autor: OnlineCasinos.de

OnlineCasinos.de