Mega Deal in Las Vegas

Der US Glücksspielmarkt ist nicht mehr das, was er mal war. Immer mehr Unternehmen setzen auf neues Entertainment, das Glücksspiel selbst rückt mehr und mehr in den Hintergrund. Problematisch gestaltet sich die Öffnung des Sportwetten-Markts durch den obersten Gerichtshof. Seitdem haben sämtliche Bundesstaaten haben seither zumindest offiziell die Genehmigung, Wetten anzubieten. Viele Staaten nutzen diese Chance, und je mehr Angebote es gibt, desto stärker die Konkurrenz für Las Vegas. Auf der anderen Seite gibt es inzwischen wieder ein wenig mehr Zuwachs in Las Vegas. Dennoch setzt man hier längst nicht mehr nur auf Casinos, sondern versucht, neue Zielgruppen zu erschließen.

Las Vegas High RollerWie bekannt wurde, planen MGM Resorts International und Caesars Entertainment derzeit, sich zusammenzutun. Sollte der Deal tatsächlich über die Bühne gehen, würde sich in Las Vegas finanziell einiges für die beiden großen Unternehmen ändern. Einen derartigen Vertrag hat es in der gesamten Geschichte der Glücksspielmetropole noch nie gegeben. Umso mehr sind Experten gespannt darauf, wie sich der Deal entwickelt. Noch kann zwar nur von Gerüchten die Rede sein, doch ganz abwegig scheint der Plan nicht, der aktuell die gesamte Branche in Atem hält.

Spekulationen werden weiter befeuert

Gerüchte haben immer eine Quelle. Und auch die Vermutung, dass der Mega Deal zwischen Caesars Entertainment und MGM Resorts International entstehen könnte, kommt natürlich nicht von irgendwo her. Spekulationen über die Kooperation gibt es schon seit längerer Zeit. Befeuert werden sie insbesondere durch den Milliardär Tilam Fertitta. Er ist der offizielle Besitzer des in Las Vegas ansässigen Golden Nugget Casinos. Und offensichtlich war er es auch, der Caesars Entertainment ein erstes Angebot auf den Tisch legte. Sein Ziel besteht in einem Zusammenschluss, von dem letztlich beide Seiten profitieren würden. Das Angebot wurde allerdings nicht weiter beachtet, da Fertitta, wie aus Medienberichten hervorgeht, nicht der erste war. Die New York Post setzte hier an und erklärte, dass bereits Verhandlungen mit MGM Resorts laufen.

Bei der New York Post handelt es sich nicht um irgendein „Blättchen“, sondern um eine der wichtigsten Zeitungen in der Region. Diese steht seit jeher für einwandfreie Recherchen und exklusive Insiderquellen, aus denen auch der jüngst geplante Mega Deal hervorgehen soll. Bislang haben aber weder MGM noch Caesars die Angaben offiziell bestätigt. Bleibt also abzuwarten, ob es die Verhandlungen tatsächlich gibt und wie diese in den nächsten Wochen ausgehen werden.

Leo Vegas Casino - jetzt spielen

Bundeshandelskommission hat das letzte Wort

Vom Deal würden tatsächlich sowohl Caesars als auch MGM profitieren. Branchenexperten sind sich jedoch sicher, dass es nicht ganz einfach sein dürfte, einen derartigen Deal abzuschließen. Der Grund: Da es sich um zwei renommierte und sehr große Anbieter in Las Vegas handelt, würden diese als Einheit gleichbedeutend mit einem Monopol sein. Ein solches wiederum ist jedoch nicht zulässig. Die Betreiber der Casinos müssen demnach davon ausgehen, dass sich die Bundeshandelskommission im Falle eines Vertrags einschaltet und den Deal unterbindet – eben weil es kein Monopol am Strip geben darf.

Ob es einen Weg vorbei an der Kommission gibt, wird sich zeigen. Vom Tisch ist der Gedanke einer Fusion jedenfalls nicht. Schon in den letzten Jahren hatten beide Konzerne mehrfach die Idee, sich zusammenzuschließen und gemeinsam für noch mehr Umsatz zu sorgen. Eine solche Fusion würde unglaubliche Vorteile bedeuten – und das gleich in mehrerlei Hinsicht. Parallel zum Glücksspiel gehen die beiden Betreiber neue Wege. Sie bieten immer mehr Shows und sorgen dafür, dass auch Familien einen Grund haben, Las Vegas zu besuchen. Fakt ist, dass Las Vegas langsam aber sicher wieder aufatmen darf. In der Vergangenheit hatten die Casinobetreiber so manches Tief überwinden müssen. Aktuell läuft es recht gut in der Glücksspielbranche. Man darf gespannt sein, was die Größen am Strip daraus machen und ob die Gerüchteküche umsonst gebrodelt hat, oder ob der Mega Deal womöglich doch noch zustandekommt.

Über den Autor: Ralf Schneider

Ralf Schneider

Meine Leidenschaft sind Online Casinos - und genau so bin ich vor nunmehr über 10 Jahren zu meinem Beruf gekommen. Heute darf ich mich mit Stolz "Manager" nennen, denn als solcher fungiere ich für Onlinecasinos.de. Gleichzeitig sorge ich dafür, dass unsere Leser immer up to date sind, wenn es ums Thema Casinos geht. Die entsprechenden Testberichte werden von mir nach ausführlicher Recherche verfasst. Tatsachen beschönigen, das kommt für mich nicht in Frage. Hier werden die Fakten auf den Tisch gebracht - die positive Resonanz auf meine Arbeit spricht dabei klar für sich.