Mega Millions Jackpot geknackt

Eigentlich müsste der größte Lottojackpot, der je in der Geschichte Amerikas ausgespielt wurde, heute noch umbenannt werden. Darin befangen sich nämlich keine Millionen, sondern sagenhafte 1,6 Milliarden US Dollar. Am Dienstag fand die große Ziehung statt, die unglaubliche Kundenströme in den Tagen zuvor ausgelöst hatte. Jeder wollte eines der begehrten Mega Millions Lose ergattern, und sogar Deutsche hatten die Möglichkeit, an der Ziehung teilzunehmen. Obgleich die Chance auf den Jackpot bei rund 1 : 300 Millionen lag, gelang es zumindest einem Spieler, den Lottoschein richtig auszufüllen. Noch ist unklar, ob er sich das Geld mit weiteren Gewinnern teilen muss.

Mega Millions Jackpot LogoBereits vor rund einer Woche berichteten wir darüber, dass der größte Jackpot der US-Geschichte die 1,6 Milliarden Dollar Marke geknackt hatte.

Umgerechnet sind dies etwa 1,4 Milliarden Euro – ein solides Sümmchen, dank dem finanzielle Sorgen zumindest beim Gewinner der Vergangenheit angehören dürften. Auch im Rest der Welt hatte es noch keinen Jackpot dieser Größenordnung gegeben. Der letzte Rekord war vom Powerball verzeichnet worden, schon damals gab es rund 1,5 Milliarden zu gewinnen.

Die Zahlen 5, 28, 62, 65, 70 sowie die Zusatzzahl 5 führten zum Großgewinn, über den sich, wie schon am Dienstagabend unserer Zeit bekanntgegeben wurde, mindestens ein Spieler freuen darf.

Großes Glück zum kleinen Preis

Bisher sind keine weiteren Gewinner bekannt, doch selbst wenn dem so wäre, bliebe für jeden Glückspilz mehr als genug Geld übrig. Der besagte Powerball Jackpot lag Anfang 2016 bei etwa 1,58 Milliarden Dollar und wurde durch drei Teilnehmer geteilt. Demnach erhielt jeder von ihnen satte 526 Millionen Euro. Auch damit sind alle finanziellen Sorgen vorbei. Nicht nur US-Medien verfolgten das wilde Geschehen in den vergangenen Tagen. Auch in Deutschland wurde mehrfach über die Möglichkeit berichtet, an der Mega Millions Ziehung teilzunehmen. Das Problem waren jedoch nicht seriöse und illegale Anbieter, die zwar Lose verkauften, bei denen allerdings die eine reale Chance bestanden hatte, den Jackpot zu knacken. Umso wichtiger, sich die Informationen auch für die Zukunft genau anzuhören, um Fallstricke zu vermeiden. Ganz so leicht ist es tatsächlich nicht, aus Europa an einer US-Ziehung teilzunehmen.

Wirklich kostenintensiv war die Teilnahme bei Mega Millions nicht. Jedes Los kostete gerade einmal 2 Dollar. Fünf aus 70 Zahlen sowie eine Zusatzzahl mussten dabei korrekt getippt werden. Es konnten pro Kunde unbegrenzt viele Lose gekauft werden, und sicher gab es mehr als nur ein paar Tipper, die ordentlich Geld in ihr Glück investierten. Schon am Freitag startet der Mega Millions Jackpot wieder bei 40 Millionen Dollar. Im Anschluss an jede Ziehung wird er um fünf Millionen erhöht, sollte es keinen Jackpot Gewinner geben. So kommen recht schnell gigantische Beträge zusammen, auf die sicher jeder hofft, der schon einmal den Mega Millions Nervenkitzel erleben durfte.

Mr. Green Casino - Jetzt spielen

Gewinner muss eine Entscheidung treffen

Der bekannte Gewinner, der sein Los im US-Bundesstaat South Carolina erstanden hatte, muss sich nun bald entscheiden. Entweder lässt er sich den Gewinn in einer Summe mit riesigen Abzügen auszahlen, oder aber er wählt die monatliche Auszahlung, die über einen Zeitraum von 29 Jahren erfolgt. Das spart jede Menge Geld und reicht sicher für mehr als solides Leben aus. Die Entscheidung liegt grundsätzlich bei den Gewinnern. Wer eine Summe wählt, der muss sich unweigerlich von einem großen Teil des Gewinns verabschieden, da die Steuern in den USA nicht gerade gering ausfallen. Je nach Bundesstaat entstehen weitere Kosten. Welche Option der Glückspilz nutzt, will deshalb gut überlegt sein. Schätzungen zufolge würden in einer Summe somit „nur“ 913 Millionen ausgezahlt werden. Auch damit kann man sicher leben. Letztlich hat der Gewinner noch einige Wochen Zeit, seinen Gewinn geltend zu machen und alle Details mit den Betreibern der Lotterie zu klären. Bis dahin sollte auch klar sein, ob es möglicherweise doch noch weitere Gewinner gibt.

Über den Autor: Ralf Schneider

Ralf Schneider

Meine Leidenschaft sind Online Casinos - und genau so bin ich vor nunmehr über 10 Jahren zu meinem Beruf gekommen. Heute darf ich mich mit Stolz "Manager" nennen, denn als solcher fungiere ich für Onlinecasinos.de. Gleichzeitig sorge ich dafür, dass unsere Leser immer up to date sind, wenn es ums Thema Casinos geht. Die entsprechenden Testberichte werden von mir nach ausführlicher Recherche verfasst. Tatsachen beschönigen, das kommt für mich nicht in Frage. Hier werden die Fakten auf den Tisch gebracht - die positive Resonanz auf meine Arbeit spricht dabei klar für sich.