Robert Geiss meidet Casinos

Die Geissens sind eine der reichsten Kultfamilien, die immer wieder im TV auftreten. Robert Geiss hat in seinem Leben einiges erreicht. Den großen Durchbruch hatte er als Gründer des Modelabels Uncle Sam. Doch wo Erfolg ist, da gibt es offensichtlich auch Schattenseiten. Wie jetzt bekannt wurde, ist der Millionär um ein Haar an Spielsucht erkrankt. Seine Leidenschaft fürs Glücksspiel hatte extrem Ausmaße angenommen.

Die GeissensBereits seit Jahren sind die Geissens im TV zu sehen. Beide zusammen haben ein Imperium erschaffen und sind als Selfmade-Millionäre nicht unbedingt das, was man bodenständig nennt. Carmen liebt den Luxus, regelmäßige Friseurbesuche und andere Annehmlichkeiten, die sie sich nach jahrelanger harter Arbeit an der Seite ihres Mannes redlich verdient hat. Die größte Liebe sind jedoch ihre beiden Töchter. Wie Robert Geiss nun offiziell im Interview verraten hat, gibt es für ihn noch eine weitere Leidenschaft: Casinos.

Die Geissens leben ihren Erfolg

Als Millionär muss man sich um Geld keine Gedanken machen. Robert Geiss lebt seine Leidenschaften gerne aus. Besonders liegt er Boote, Autos und natürlich Yachten. Wenn er „shoppen“ geht, dann kommen gerne mal sechsstellige Beträge zusammen. Bereits vor rund 30 Jahren hatte er Uncle Sam Gründer seine ersten Millionen beisammen. Heute ist er 54 Jahre alt und kann sein Leben gemeinsam mit Frau und Kindern genießen – ein Leben, das rund um den Globus stattfindet. Personal auf der Yacht, Privatlehrer und weiteren Luxus, das können sich wohl nur die wenigsten leisten können.

Carmen Geiss lässt es zumindest ein wenig günstiger angehen. Aber auch ihre Friseurbesuche gehen sicher ordentlich ins Geld. Ihr Mann hat vor wenigen Tagen erstmals ganz offen über seine Spielleidenschaft gesprochen. Er befand sich an der Grenze zur Spielsucht. Seine Frau hat die Reißleine gezogen und ein striktes Casinoverbot ausgesprochen.

Betsafe Angebot 2018

Der Sucht nur ganz knapp entgangen

Robert Geiss hatte ein Interview mit dem Magazin „Closer“ geführt und ganz klar gesagt, dass es bis zur Spielsucht nicht mehr weit war. Er verrät: „Am Anfang war es ein bisschen Spielerei in schönem Ambiente. Aber dann wurde es extremer. Einmal konnte ich nicht mal mehr meinen Wagen aus der Tiefgarage auslösen.“ Irgendwann kam dann der Tag, an dem die Geissens über einen Umzug nach Monaco nachdachten. Gerade dort steht Glücksspiel ganz weit oben. Carmen Geiss war zu diesem Zeitpunkt bereits klar, wie groß die Gefahr für ihren Mann ist, der Spielsucht endgültig zu verfallen. Sie hat deshalb eine klare Ansage gemacht und ihrem Mann Casinobesuche untersagt. Im Interview verriet sie: „Ich bin nur mitgegangen, weil Robert schwor, nie wieder ein Casino zu besuchen, um dort zu spielen. Ich wollte nicht, dass es da im Spielparadies völlig eskaliert.

Inzwischen hat sich Robert Geiss wieder gefangen und mit seinen Booten und Yachten eine Art Ersatzleidenschaft für sich entdeckt. Immerhin: Von Spielen im Casino ist der Millionär inzwischen weg – bereits seit einigen Jahren. Grundsätzlich spricht natürlich nichts dagegen, sein Glück in Monacos Spielbanken oder auch in Onlinecasinos auf die Probe zu stellen. Wie die Geschichte des Uncle Sam Gründers jedoch zeigt, ist der Grat zwischen Leidenschaft und Sucht mitunter sehr schmal. Und die Geissens liefern gleich noch ein Beweis für diverse Studien, die zum Thema durchgeführt wurden: Spielsucht kann sämtliche soziale Schichten betreffen!

Seriöse Online Casinos stellen den Spielerschutz an erster Stelle. Wer das Gefühl hat, übermäßig oft zu spielen oder aber deutlich zu viel Geld auszugeben, der kann sich sowohl online als auch in landbasierten Spielbanken sperren lassen. Zudem gibt es im Online Casino die Möglichkeit, Zahlungslimits festzulegen. Robert Geiss hatte letztlich Glück, denn er konnte rechtzeitig die Notbremse ziehen – nicht zuletzt mithilfe seiner Frau. Andere trifft es dagegen deutlich schlechter – zumal sicher nicht jeder Spielsüchtige Millionen hat, mit denen sich die Leidenschaft ausleben lässt.

Über den Autor: Paul Josh

Paul Josh

Ich bin Paul Josh und bringe dich auf den aktuellsten Stand der Dinge. Was immer du über die aktuelle Gesetzeslage zum Thema Glücksspiel, über neue Partnerschaften Co. wissen willst und musst, wirst du von mir erfahren. Als Autor bin ich bei Onlinecasinos.de für die News verantwortlich - und die sollten natürlich immer brandaktuell sein. Deshalb ist es mein tägliches Anliegen, zu recherchieren und dir alle Meldungen zu präsentieren, die in der Branche eine Relevanz haben. Die größte Herausforderung besteht darin, Nachrichten aus aller Welt zu filtern.